Eine ökologisch verantwortungsbewusste Marke.

Klorane, eine Marke, die sich für den Schutz und die Wertschätzung der Pflanzenwelt einsetzt, lässt sich seit über 50 Jahren von der Natur inspirieren.

Angesichts der langsamen aber steten Erschöpfung der natürlichen Ressourcen unseres Planeten haben die Laboratoires Klorane ihre Entwicklungspolitik neu ausgerichtet, um die Auswirkungen auf unseren Planeten zu begrenzen. 

Durch die genaue Messung der Umweltauswirkungen bei jedem Schritt der Produktentwicklung ermöglicht das Umweltmanagement eine Identifizierung der zu ergreifenden Massnahmen, um : 

  • Den Ressourcen- und Energieverbrauch zu verringern, 
  • Den Ausstoss von Abfallprodukten oder CO2 zu reduzieren, 
  • Die Qualität und die Leistungen des Produktes zu wahren. 

Die Auszeichnung mit dem Ecocert-Label 26000

Der Beitrag der Laboratoires Klorane in diesen drei Bereichen wurde von der Zertifizierungsstelle ECOCERT, der Referenz in diesem Bereich, ausgezeichnet. Das Label hat das Engagement der Marke durch die Markteinführung der Produktlinie Wüstendattel anerkannt und ihr das Gütesiegel für hervorragende Leistungen, die höchste Auszeichnung von Ecocert, verliehen.

Die Laboratoires Klorane sind damit die erste Marke im Bereich der Dermokosmetik, die mit dem Gütesiegel Ecocert 26000 ausgezeichnet wurde.

Was genau ist das Label Ecocert 26000?

ECOCERT 26000 ist ein Bewertungsmodell, das von ECOCERT entwickelt wurde, damit Organisationen ihr Niveau in Sachen gesellschaftliche Verantwortlichkeit messen können. 

Dieses Modell beruht auf den Prinzipien des internationalen Standards ISO 26000 über die gesellschaftliche Verantwortlichkeit von Organisationen.

Ein globales 360-Grad-Konzept

Dank unseres Engagements für das Programm „Grosse Grüne Mauer“, der Entwicklung einer ökologischen Produktreihe und des Erfolgs unserer einzigartigen Qualitätskette Botanical Expertise Pierre Fabre erfüllen wir drei grundlegende Prinzipien, die für ein erfolgreiches nachhaltiges Entwicklungsprojekt unerlässlich sind:

  • soziale Gerechtigkeit, 
  • betriebswirtschaftliche Effizienz,
  • Umweltschutz.