Teilen Sie unsere Leidenschaft zur Botanik und pflanzen Sie Ihre eigenen Zuckererbsen!

Wir sind stolz auf unser über 50-jähriges botanisches Erbe, welches wir an nachfolgende Generationen weitergeben. Möchten auch Sie Ihre Kinder an die Gartenarbeit heranführen? Dann pflanzen Sie Zuckererbsen. Sie wachsen schnell und blütenreich und werden Sie mit ihren hübschen Bonbonfarben und ihrem zarten Duft verführen. Egal, ob Sie einen Garten oder nur eine Ecke auf dem Balkon haben, diese Pflanze wird problemlos gedeihen, solange sie nie unter Trockenheit leidet. Sie wünschen sich ein Fest der Farben bis zum Herbstanfang? Jetzt ist es an der Zeit loszulegen! 

Was Sie dazu benötigen:

  • Zuckererbsen-Samen. Für duftende Blüten wählen Sie die Sorten Painted Lady, Cupani oder Matucana. 
  • Ein kleiner Sack mit Aussaaterde 
  • Ein kleiner Sack Blumenerde und etwas Gartenerde, wenn Sie in einen Blumenkasten oder Topf pflanzen. 
  • Kleine Töpfe zum Ansäen, vorzugsweise biologisch abbaubar, um Plastikmüll zu vermeiden. 
Faites vos semis

Schritt 1 : Setzlinge ziehen

Erbsensamen sind besonders hart und brauchen Zeit, um zu keimen. Um den Prozess zu beschleunigen, weichen Sie sie vorher 24 Stunden lang in einem Glas mit warmem Wasser ein. Wenn einige der Kerne nach diesem Bad noch zäh sind, schneiden Sie sie mit einem Messer auf der dem Auge gegenüberliegenden Seite, dieser kleinen runden Narbe, leicht ein. 

Die aufgeweichten Samen in Fünfer- oder Sechsergruppen in die zuvor mit Aussaaterde gefüllten Setzlingsbecher legen, mit dem Finger 2 bis 3 cm eindrücken, mit Aussaaterde bedecken und wässern. Im Haus aufbewahren und regelmässig giessen, die Samen keimen in etwa zwei Wochen. Wenn einige der Pflanzen etwas ungesund sind, zögern Sie nicht, sie zu entfernen und nur die stärksten zu behalten, die sicherlich eine schöne Blüte geben werden. 

 

Schritt 2 : die Pflanze umpflanzen

Auch wenn Sie Ihre Pflanzen unbedingt in die Erde bringen wollen, warten Sie mit diesem Schritt bis nach den Eisheiligen etwa bis zum 15. Mai. Sind die Temperaturen wärmer? Nehmen Sie die Pflanzen aus den Töpfen und entfernen Sie die Erdklumpen an den Wurzeln. Achten Sie darauf, dies vorsichtig zu tun, da Zuckererbsen es nicht mögen, wenn ihre Wurzeln beschädigt werden. Legen Sie die Pflanzen in Löcher mit mindestens 40 cm Abstand mit gelockerter Erde und Blumenerde. Wenn Sie sie in einen Blumenkasten pflanzen, verwenden Sie eine Mischung aus Gartenerde und Kompost. Was die Belichtung angeht, mögen Zuckererbsen Sonne, aber nicht zu viel. In warmen Regionen ist daher der Halbschatten sehr gut geeignet. 

 

Repiquez les plants
boostez la croissance et la floraison

Schritt 3 : Wachstum und Blüte fördern

Da die Zuckererbse eine buschige Pflanze ist, braucht sie Unterstützung, um im ausgewachsenen Zustand bis zu 1,5 m hoch zu klettern. Stellen Sie sie dazu entlang eines Zauns oder Spaliers auf. Eine andere Möglichkeit ist die Abstützung mit drei Bambuspfählen, die am Fuss der Pflanzen tief in den Boden getrieben und oben verbunden werden. Um das Wachstum der viel stärkeren Seitentriebe zu beschleunigen, stutzen Sie die Enden der Pflanzen ab, wenn sie 10 cm hoch sind. Achten Sie dann auf regelmässiges Giessen und ein wenig Geraniendünger, der die Blüte fördert. 

Sie wünschen sich Blumensträusse, die Ihr Zuhause verschönern? Bleiben Sie dran! Es ist wichtig, die Blüten regelmässig zu pflücken, um das Erscheinen neuer Knospen zu fördern. Verblühte Blüten sollten idealerweise abgeschnitten werden, denn wenn sie erst einmal ihre Samen produziert haben, ist ihre Blütezeit endgültig vorbei. Das wäre schade, denn richtig und regelmässig gepflegt, kann die Zuckererbse bis Oktober blühen. Eine echte Belohnung für Ihre Bemühungen! 

DIY Plantez des pois de senteur final

#feelgoodactgood

 Auch interessant...